Was tun im Trauerfall

Rufen Sie bei einem Haussterbefall zuerst den Arzt. Wir dürfen uns erst um die Versorgung und Abholung des Verstorbenen kümmern, wenn die Todesbescheinigung vom Haus- oder Notarzt vorliegt.

 

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Pflegeheim wird dies von der Einrichtung übernommen.

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Totenscheine
  • Geburtsurkunde
  • Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
  • Sterbeurkunde des Ehegatten (bei Verwitweten)
  • Scheidungsurteil mit Rechtskraft (bei Geschiedenen)
  • Bescheide der Versorgungsämter (z. B. Wohngeld)
  • Aktuelle Rentenbescheide (Alters-, Witwen- oder Versorgungsrenten)
  • Servicekarte der Krankenkasse