Finanzielle Absicherung

Die Kosten einer Bestattung richten sich nach den individuellen Wünschen des Verstorbenen, sofern diese im Vorfeld festgelegt wurden, oder der Angehörigen, wenn kein Vorsorgevertrag vorliegt. Es ist sinnvoll, die Wünsche zur Bestattungsvorsorge auch finanziell abzusichern, denn ein Vorsorgevertrag beugt auch möglichen finanziellen Engpässen zuverlässig vor.

Es stehen zwei Möglichkeiten der Bestattungsvorsorge zur Verfügung:

 

Treuhandkonto

Die Einrichtung eines Treuhandkontos gibt Ihnen die Garantie einer sicheren Finanzierung Ihrer Vorstellungen. Ob Sie eine Einmalzahlung leisten wollen oder eine Ratenzahlung bevorzugen, liegt ganz bei Ihnen. Dritte haben keine direkte Zugriffsmöglichkeit. Die Geldeinlage ist seitens der Bank abgesichert.


Sterbegeldversicherung

Ähnlich wie bei einem Bausparvertrag werden hier regelmäßig Beträge eingezahlt. Nach dem Ableben wird die Summe für das Begräbnis an die Hinterbliebenen ausgezahlt. Die Sterbegeldversicherung läuft über einen Gruppenversicherungsvertrag. Es besteht sofortiger Versicherungsschutz und der Abschluss ist ohne Gesundheitsprüfung möglich.